Vier lesenswerte Beautyblogs – Teil 1

Das Entdecken von ehrlichen Meinungen über Produkte, die den Leser selbst interessieren, ist das Tolle am Mitverfolgen von Blogs. Von Bloggerseite ist der Startschuss für einen Blog häufig das Bedürfnis, mit Gleichgesinnten in Interaktion zu treten. Der Austausch zwischen Menschen, die offensichtlich auf der gleichen Wellenlänge liegen, ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Ob ein Blog gefällt oder nicht, ist sehr individuell und kommt auf das Thema an, dem der Blogger sich verschrieben hat. Dennoch möchten wir in diesem Beitrag vier Blogs vorstellen die sich, wie wir, intensiv mit dem Thema Naturkosmetik auseinandersetzen. Bei Beautyblogs mit dem Schwerpunkt Naturkosmetik geht es inhaltlich nicht nur um das Testen von Produkten; auch Make-up Trends, der nachhaltige Lebensstil und die tägliche Pflegeroutine gehören zu den Themen dieser vier tollen Beautyblogs.

Nixenhaar: Lange Haare plus Naturkosmetik

Scrennshot: nixenhaar

Scrennshot: nixenhaar

Die Betreiberin der Blogs „Nixenhaar“ heißt Bobby, ist 24 Jahre alt und kommt von der Ostsee. Und sie hat eine große Leidenschaft: Haare. Sie testet gerne alle Pflegeprodukte, die für lange Haare im Bereich Naturkosmetik angeboten werden. Dabei geht es zum Beispiel um pflegendes Shampoo, nährendes Haaröl, auffälligen Haarschmuck und aufwendige Frisuren. Auch Gastbeiträge von anderen Beautybloggern sind auf Nixenhaar zu finden. Bobby empfiehlt ihren Lesern gerne Produkte, von denen sie überzeugt ist. In der Navigationsleiste nehmen die Links zu Produkten für Haar, Gesicht und Körper viel Platz ein. Auch in der Rubrik Lieblingsklicks verweist Bobby auf Webseiten, die sie selber gerne besucht. Ein schöner Fundus – nicht nur für Haarliebhaber.

Zum Blog
Nixenhaar auf Twitter

Olionatura: Kosmetik selbst herstellen

Screenshot: olionatura

Screenshot: olionatura

Keine Chemie! Das ist das Motto von Heike Käser, die den Blog „Olionatura“ ins Leben gerufen hat, das spricht uns natürlich aus der Seele. In ihrem Webprojekt dreht sich alles um das Herstellen von gut verträglicher Naturkosmetik. Die Inhalte setzen sich aus Tests, Erfahrungsberichten, Neuigkeiten und interessanten Interviews zusammen. Ein weiteres Merkmal des Blogs ist: keine Werbung! Um die eigene Unabhängigkeit zu gewährleisten, ist Olionatura werbefrei. Zudem verkauft die Autorin weder Rohstoffe für die Kosmetik noch ihre Produkte, obwohl sie ein Profi in diesem Bereich ist. Es geht Heike Käser vielmehr darum, ihr Wissen zu verbreiten. Olionatura.de ist ein informativer Beautyblog für alle, die ihre Kosmetik zu Hause selber herstellen.

Zum Blog
Olionature auf Facebook

Pretty Green Wo|man: Naturkosmetik und Lifestyle

Screenshot: Pretty Green Wo|man

Screenshot: Pretty Green Wo|man

Interesse an Naturkosmetik ist nicht unbedingt genderspezifisch. Diesem Ansatz folgt der Blog „Pretty Green Wo|man“ von Jennifer Moritz, der seit Mai 2013 im Netz erreichbar ist. In diesem Blog geht es um Naturkosmetik und Lifestyle für Frauen – aber auch für Männer. Denn obwohl Beauty natürlich in erster Linie die weibliche Leserschaft anspricht, können die Beträge auf „Pretty Green Wo|man“ auch für Männer interessant sein. Der Name des Blogs macht das mit einer Art Wortspiel deutlich. Im Wort „Woman“ ist der Hinweis auf „Man“ schließlich schon vorhanden. Der Name ist Programm. Alles, was „grün“ ist und hübsch macht, wird getestet: von Handcreme über Revitalmaske und Waschlotion bis hin zu Zahnpasta. Wiederkehrende Rubriken wie „Aufgebraucht im (aktuellen Monat)“ sind redaktionelle Besonderheiten dieses Blogs.

Zum Blog
Pretty Green Wo|man auf Twitter

Beautyjungle: natürliche Kosmetik im Test

Screenshot: Beautyjungle

Screenshot: Beautyjungle

Beautyjungle.de ist eine Webseite mit sehr klarer Ausrichtung. Es geht um Produkt-Reviews im Bereich Naturkosmetik und darum, sich im Dschungel der Kosmetikindustrie besser zurechtzufinden: Augencreme, Peeling, Fußbalsam, Foundation, Lip Gloss – es gibt kaum ein Naturkosmetikprodukt, das Viktoria Lehmeier, eine Bloggerin aus München, noch nicht getestet hat. Die Mutter eines Sohnes ist eine leidenschaftliche Anhängerin natürlicher Kosmetik. Ihre Tests sind ausführlich, gut dokumentiert und überzeugend.

Zum Blog
Beautyjungle auf Twitter

Warum das Lesen von Blogs Spaß macht

Wenn es im Familien- und Freundeskreis keine Person gibt, welche die gleichen Interessen teilt, dann kann das Internet weiterhelfen. Das Lesen von Blogs ist nicht nur informativ, sondern auch persönlich und charmant – und vergrößert den eigenen Kommunikationsradius. Derart authentische Informationen sind an keiner anderen Stelle im Netz zu bekommen.