Vegane Kosmetik Original natural cosmetics Made in Germany

Einfache & sichere Bezahlung

einfache & sichere bezahlung
Zeitlos schön

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure befindet sich im gesamten Körper. Mehr als die Hälfte der Säure sitzt in den Zellzwischenräumen der Dermis, also in der Haut. Produziert wird das hauteigene Wundermittel in den Zellen des Bindegewebes. Dort polstert sie die Haut auf und strafft diese. Zudem stützt Hyaluronsäure die kollagenen Fasern und ist sogar in der Lage, Freie Radikale abzufangen.

Nach etwa 25 Lebensjahren leeren sich die Depots jedoch langsam. Dies wird oft bemerkbar, wenn die Spannkraft der Haut nachlässt. Im Alter von etwa 40 Jahren speichert die Haut generell weniger Feuchtigkeit, wodurch es zur Abzeichnung tieferer Falten kommen kann. Spätestens wenn dies der Fall ist, greifen viele Frauen mittleren Alters auf ein Anti-Aging Produkt zurück.

 

Hyaluronsäure in Kosmetikprodukten

Es gibt zahlreiche spezielle Pflegeprodukte für reife Haut. Hyaluronsäure steckt mittlerweile nicht mehr nur in Anti-Aging Cremes, Masken, Seren und Augengels. Auch in vielen Reinigungsprodukten und zunehmend auch in Hand- und Körpercremes ist das Wundermittel enthalten. Selbst Lifting-Produkte für die Lippen, welche diese voller wirken und kleine Fältchen verschwinden lassen sollen, werden heute auf dem Markt angeboten.

 

Herkunft und Produktion künstlicher Hyaluronsäure

Bereits vor vielen Jahren entdeckten Forscher die positive Wirkung des Stoffes und begannen, Hyaluronsäure im Labor zu produzieren. Dies geschah früher aus Hahnenkämmen, doch heutzutage wird der Stoff vor allem aus Mikroorganismen wie beispielsweise Weizen gewonnen. So kann zudem allergischen Reaktionen auf tierische Proteine vorgebeugt werden und die Produkte sind auch für Veganer geeignet.

Früher hielt der erzielte Effekt nur kurze Zeit an, da die großen Moleküle auf der Haut liegen blieben. Mittlerweile ist es jedoch möglich, die Säure in kleineren Fragmenten herzustellen. Hierdurch wird der Feuchtigkeitsspender leichter von der Haut aufgenommen und kann in der Tiefe wirken. Überdies soll dadurch die körpereigene Produktion in den unteren Hautschichten angekurbelt werden.