Vegane Kosmetik Original natural cosmetics Made in Germany

Einfache & sichere Bezahlung

einfache & sichere bezahlung
Zeitlos schön

Mineral Öl

Unter der Bezeichnung Mineralöl werden Produkte verstanden, die aus Erdöl hergestellt werden. Im Gegensatz zu den natürlichen Ölen und Fetten bestehen Mineralöle aus Kohlenwasserstoffen. Sie werden vor allem als Treib- und Schmierstoffe eingesetzt, kommen aber auch in der Kosmetik als Weißöl zur Anwendung. Dieses Öl wird auch Paraffinöl genannt und besteht aus gesättigten Kohlenwasserstoffen. Es ist farb-, geruchs- und geschmacklos - und nicht unumstritten.

Unsere mineralölfreien Anti Aging Produkte:

Avinima Anti-Aging Gesichtspflege
Absolute Neuheit!
Meist verkauft!

Avinima Gesichtspflege

Anti Aging Gesichtscreme

Mit der Anti Aging Hautpflege von Avinima erleben Sie die vereinte Kraft erlesenster Inhaltsstoffe aus der ganzen Welt.
54,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Innerhalb Europa versandkostenfrei!
Anti Falten Augen Creme
Absolute Neuheit!

Avinima Augenpflege

Anti Falten Augen Creme

Speziell die empfindliche Augenpartie erfordert eine besonders bewusste und sanfte aber dennoch intensive Pflege um den Zeichen der Hautalterung vorzubeugen und gekonnt entgegenzuwirken.
34,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Innerhalb Europa versandkostenfrei!
Anti Falten Exclusiv Augenpflege
Absolute Neuheit!

Avinima Exclusiv Augencreme

Anti Faltencreme

Das Herzstück von Avinima Anti Falten Creme ist die Kombination erlesenster Wirkstoffe aus der ganzen Welt, die sich gegenseitig unterstützen und ergänzen.
49,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Innerhalb Europa versandkostenfrei!

 

Mineralöle in der Kosmetikindustrie

Hochgradig gereinigte Paraffinöle und Wachse aus Mineralöl werden schon seit vielen Jahren als Grundstoffe für Kosmetika wie Cremes, Salben, Lotionen, Emulsionen, Lippenstiften und Puder verwendet. Sie sind auch Bestandteil einer Reihe von Anti-Aging-Produkten, haben jedoch keine eigene Anti-Aging Funktion. Pflegeprodukte mit Paraffinöl machen die Haut sehr geschmeidig und gelten als sicher, ungiftig, beständig, wasserabstoßend und hautschützend. Außerdem sind Paraffinöle im Gegensatz zu natürlichen Fetten nahezu unbegrenzt haltbar. Allergische Reaktionen gegen sie sind in den meisten Fällen auszuschließen.

 

Kritik an der Verwendung von Mineralöl

Kritiker wenden gegen eine Verwendung von Mineralölen in Kosmetika ein, dass sie die natürlichen Prozesse der Haut behindern. Sie würden sie mit einem undurchlässigen Film versiegeln. Dieser Effekt einer Okklusion führe zu einem Feuchtigkeitsstau in der Hornschicht der Haut. Eine länger andauernde Verwendung der Produkte zerstöre die Schutzwirkungen der Haut und mache sie träge und trocken. Die Cremes müssten immer häufiger aufgetragen werden, was zu einer Paraffinabhängigkeit führe. Außerdem könne der Körper das Mineralöl nicht auf eine natürliche Weise verstoffwechseln und abbauen. Es reichere sich daher in den Fettschichten der Haut, den Lymphknoten und Organen wie der Leber und der Niere an. Die Alternative seien Produkte der Naturkosmetik, die kein Mineralöl enthalten dürfen.

 

Unbedenklichkeit bei geringer Paraffinkonzentration

Eine Schädlichkeit des Mineralöls in Kosmetikprodukten hängt vor allem davon ab, wie hoch den Anteil des Paraffins ist. In den meisten Fällen liegt die Konzentration in einem niedrigeren Bereich, so dass die Haut nicht abgeschlossen wird, sondern weiter „atmen“ kann. Das Paraffin wirkt dann nur pflegend. Erst bei einem Anteil von über 10 % wird es als bedenklich angesehen, da dann das Austrocknen der Haut und die Bildung von Falten begünstigt werden. Entsprechend einer internationalen Vorschrift müssen die Inhaltsstoffe von Kosmetika auf den Verpackungen der Produkte angegeben werden. In diesem Fall werden vor allem die Bezeichnungen Paraffinum liquidum oder Mineral Oil verwendet.